Studienort

Jerusalem ist...

eine Stadt mit über dreitausendjähriger Geschichte; heilige Stadt der drei monotheistischen Religionen; Heimat von Menschen verschiedenster Herkunft, Kultur und Religion; Ziel großer Pilgerströme; Sehnsuchtsort seit Generationen.


Jerusalem ist auch...  

seit Jahrhunderten ein Ort des Lernens und Lebens. Das Theologische Studienjahr steht in dieser gewachsenen Tradition der jüdischen, christlichen und islamischen Lehrhäuser Jerusalems. Es will bekannt machen mit Geschichte und Gegenwart der drei monotheistischen Religionen. Im Zusammenleben evangelischer und katholischer Studierender, im gemeinsamen Studieren, im Gespräch und im Unterwegssein, werden so die Grenzen und Möglichkeiten eines innerchristlichen und interreligiösen Dialogs sicht- und erlebbar.  


Beit Josef

Wer für das Theologische Studienjahr antritt, der hat nicht nur zwei intensive Semester der Theologie vor sich, der wird auch viele weitere Erfahrungen sammeln. Denn der Alltag des Studienjahres umfasst nicht nur die Vorlesungen, Seminare und Exkursionen, sondern auch eine Wohn- und Lerngemeinschaft. Mittelpunkt dieser Gemeinschaft ist unser Studienhaus Beit Josef, in dem Studierende und Lehrende zusammen leben und lernen. Hier werden Gespräche und Diskussionen um die im Vorlesungssaal behandelten Themen bei den gemeinsamen Mahlzeiten und auch nach „Feierabend“ in gemütlicher Runde fortgesetzt.


Nur durch einen Garten von der Dormitio-Abtei getrennt und lediglich wenige Schritte vom Zionstor und der Jerusalemer Altstadt entfernt, lässt das gemeinsame Leben, Studieren und Beten von katholischen und evangelischen Studenten viele das Profil der eigenen Konfessionen hinterfragen und besser erkennen, aber auch Chancen und Grenzen der Ökumene bis in den Alltag hinein erfahren.


Das Leben im Land der Bibel mit seinen verschiedenen Menschen und deren Konflikten, seinen Landschaften und Eigenheiten und im direkten Kontakt mit der Jerusalemer Altstadt schärft den Blick für die Zusammenhänge der Heiligen Schrift mit dem Leben, es stellt Theologie in den Kontext von Kultur, Gesellschaft, Politik und Religion und macht sensibel für zwischenmenschliche und interkulturelle Spannungen – und es weckt die Sehnsucht und die Hoffnung, diese überwinden zu können.

 

Infos und Bilder zum Studienort Beit Josef >>


Dormitio Abtei

Das Theologische Studienjahr wurde von einem Pater des Benediktiner-Klosters Dormitio Beatae Mariae Virginis gegründet und ist bis heute eng mit der Abtei verbunden. Studienhaus, Kloster und Kirche befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft. Aus diesem engen Nebeneinander ergibt sich auch ein spannendes Miteinander von Kloster und Studienjahr: Die Studierenden sind zu Gottesdienst und Stundengebet eingeladen und können auch sonst bei vielen unterschiedlichen Anlässen Kloster und Mönche kennenlernen und sich engagieren. 
Nähere Infos zur Abtei findest Du hier.