Muslimisch-Christliche Werkwochen (MCWW)

Für einen Monat (ca. Anfang Februar bis Anfang März) können muslimische Theologiestudierende in die Lern- und Lebensgemeinschaft des Theologischen Studienjahres eintreten. Theologietreiben und interreligiöser Dialog sollen durch Begegnung und Beziehung sowie gemeinsame Lehrveranstaltungen von muslimischen und christlichen Theologinnen und Theologen gelingen.

Eine gemeinsame Erkundung der heiligen Stätten des Haram ash-Sharif, politisch-zeitgeschichtliche Führungen, sowie eine mehrtägige Exkursion zu Orten der spannungsreichen muslimisch-christlichen Geschichte des Mittelalters im Norden des Landes vertiefen die Lernerfahrung der Werkwochen.

 

 

Die Teilnahme an den Werkwochen inklusive Reisekosten, Unterkunft (in Jerusalem und Galiläa) und Verpflegung wird nach erfolgreicher Bewerbung durch ein Stipendium des Deutschen Akadmischen Austauschdienstes (DAAD) finanziert. Bewerbungen für die im Februar/März stattfindenden Werkwochen müssen jeweils bis zum 01. Dezember des Vorjahres digital im Sekretariat des Studienjahres eingereicht werden. Die offizielle Ausschreibung findet ihr im Bewerbungszeitraum immer unter Aktuelles.

Ihr wollt wissen, wie es ehemaligen Teilnehmer*innen der Werkwochen gefallen hat? Dann werft einen Blick in unsere Erfahrungsberichte.