zur Bewerbung

Studierende aus Deutschland

DAAD-Stipendium

Die Bewerbung für das Theologische Studienjahr beinhaltet für Studierende deutscher Staatsbürgerschaft automatisch die Bewerbung um ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Es ist somit nicht notwendig, sich dafür eigens zu bewerben.

Das vom DAAD vergebene Stipendium deckt in der Regel folgende Kosten:

  • Tuition (Studiengebühren): 3.500 € einmalig
  • Pensionskosten inkl. Taschengeld: 950 € monatlich (für die Dauer des Studienjahres von acht Monaten)
  • Reisekostenpauschale für Hin- und Rückflug: 400 € insgesamt
  • Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung

Die Lebenshaltungskosten in Israel entsprechen in etwa denen in Deutschland.

Die Zahl der Stipendien, die dem DAAD jährlich zur Verfügung stehen, ist begrenzt. Somit kann prinzipiell die Zahl der deutschen Studierenden, die sich qualifiziert haben, die eigentliche Stipendienzahl übersteigen. In diesem Fall ist eine Teilnahme über Eigenfinanzierung bzw. Finanzierung durch andere Stipendiengeber möglich.

BAföG-Empfänger

Sollten einmal keine Vollstipendien vergeben werden, sollten Bewerber und Bewerberinnen mit Anspruch auf eine Förderung nach dem BAföG diese – einschließlich Auslandszuschlag – in Anspruch nehmen. Der BAföG-Antrag sollte frühzeitig, möglichst bis Januar vor dem Studienjahr gestellt werden.

BAföG-Empfänger erhalten:

  • Tuition (Studiengebühren)
  • monatlich: normalen BAföG-Satz (Höchstsatz: derzeit 597 €) plus 60 € Auslandsaufschlag
  • Reisekostenpauschale: 1000 € durch BAföG, die monatlich anteilig gezahlt werden
  • Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung