zur Bewerbung

Gasthörerinnen und Gasthörer

Seit Gründung des Studienjahres ist es gute Tradition, dass neben den regulär Studierenden Gaststudierende an den Veranstaltungen teilnehmen. Voraussetzung dafür sind in der Regel ein abgeschlossenes Studium der Theologie oder angrenzender Wissenschaften und eine mehrjährige Berufserfahrung. Auch wegen der begrenzten Plätze behält sich die Studienleitung die Entscheidung über Zulassung zur Teilnahme vor.

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, bitten wir um Zusendung eines tabellarischen Lebenslaufs und eines Motivationsschreibens, in dem u.a. Ihr theologisches Erkenntnisinteresse an unserem Programm deutlich wird.

Veranstaltungsangebot

In der Regel ist eine Teilnahme als Gasthörer bzw. Gasthörerin nach der Sinai- bzw. Jordanienexkursion im September möglich. Die Dauer der Teilnahme kann zwischen einigen Wochen und den gesamten acht Monaten des Studienjahres – in Absprache mit der Studienleitung – frei gewählt werden. Das Studienjahr beginnt jeweils im August und endet im April des folgenden Jahres.

Während reguläre Studierende verpflichtet sind, an allen Lehrveranstaltungen teilzunehmen, können sich Gaststudierende ihr Programm nach eigenem Interesse zusammenstellen. Allerdings sollten sie mehrstündige Veranstaltungen ganz besuchen.

Die Teilnahme an den Exkursionen ist in der Regel bei rechtzeitiger Anmeldung möglich. Voraussetzung ist der Besuch der zugehörigen inhaltlichen Exkursionsvorbereitung.

Kosten

Eine Veranstaltung von 10 Doppelstunden (2 SWS) kostet z.Zt. insgesamt 70 €, eine Veranstaltung von 6 Doppelstunden (1 SWS) 45 €.

Exkursionskosten verstehen sich exklusive Unterkunft, Verpflegung und Eintrittsgebühren.

  • Galiläa-Exkursion, 11 Tage im November: ca. 400 €
  • Kreuzfahrer-Exkursion, 4 Tage im Februar: ca. 125 €
  • Tagesexkursionen: je ca. 25 € bis 50 €

Unterkunft

Eine Unterbringung im Studienhaus Bet Josef ist nicht möglich; in der Nachbarschaft stehen jedoch verschiedene Gästehäuser zur Verfügung:

  • Greek-Catholic Patriarchate, Pilgrims House, am Jaffator
    gcpjer(at)p-ol.com, Tel.: 00972-2-6271968, Fax: 00972-2-6286652 (15 Minuten Fußweg)
  • Paulushaus am Damaskustor (Schmidtschule)
    paulushaus(at)hotmail.com, Tel.: 00972-2-6267800 (20-30 Minuten Fußweg)
  • Österreichisches Hospiz im arabischen Teil der Altstadt
    office(at)austrianhospice.com, Tel.: 00972-2-6265800 (15-20 Minuten Fußweg)
  • Lutherisches Hospiz an der Grenze zwischen arabischem und jüdischem Teil der Altstadt
    luthhosp(at)guesthouse-jerusalem.co.il, Tel.: 00972-2-6266888, Fax: 00972-2-62285107 (10-15 MinutenFußweg)
  • St. Charles Hospiz der Boromäerinnen in der German Colony
    pilgerhaus(at)yahoo.com, Tel.: 00972-2-5637737, Fax: 00972-2-5636078 (20-30 Minuten Fußweg)
  • Armenian Hospice
    armenianguesthouse(at)hotmail.com, Tel.: 00972-2-6260880 oder - 6274408, Fax: 00972-2-6261208

Weitere Gästehäuser und aktuelle Kontaktdaten bietet das Christian Information Centre.

Wer Interesse an der Galiläa- oder Kreuzfahrer-Exkursion hat, müsste sich selbst um eine Unterkunft kümmern. Möglichkeiten bieten z.B. das Priorat Tabgha (beit.noah(at)tabgha.net), das Pilgerhospiz (pilgerhaus(at)tabgha.org.il) oder die Franziskanerinnen Mensa Christi (Fax: 00972-4-8520704).

 

Visum

In der Regel wird bei der Einreise kostenlos ein dreimonatiges Touristenvisum erteilt. Für einen längeren Aufenthalt muss bei den staatlichen Stellen ein Studierendenvisum für z.Zt. 70 € beantragt weden.