zur Bewerbung

Band 7: Die ägyptische Basilios-Anaphora

Achim Budde

Die ägyptische Basilios-Anaphora.
Text – Kommentar – Geschichte

Erschienen 2004, 679 Seiten, 59,– €
ISBN 978-3-402-07506-7

Zum Inhalt:

Kaum ein Eucharistiegebet findet mehr Interesse als die ägyptische Basilios-Anaphora. Als einer der ältesten Texte in fortdauernder liturgischer Nutzung besticht sie durch ihre biblisch geprägte Sprache und durch gedankliche Klarheit. Sie gilt als Klassiker kirchlicher Eucharistiegebete, als ökumenischer Konvergenztext und als Modell für liturgische Erneuerung. Für die Liturgiewissenschaft ist die ägyptische Basilios-Anaphora daher ein Schlüsseltext. In der vorliegenden Studie erfährt sie ihre lange angemahnte umfassende Aufarbeitung.

(A) Eine methodische Reflexion über die Gattung des liturgischen Textes und eine ausführliche Beschreibung des handschriftlichen Materials bilden die Grundlage für eine 'Vergleichende Edition': Es wird kein Original rekonstruiert, sondern die historische Entwicklung sichtbar gemacht.

(B) Der Kommentar widmet sich Vers für Vers dem philologischen Befund, der theologischen Bedeutung und den praktisch-liturgischen Rahmenbedingungen. Alle Aspekte werden entwicklungsgeschichtlich erläutert. Ausführliche Zusammenfassungen bündeln für jeden Abschnitt die neuen Erkenntnisse.

(C) Im dritten Teil wird erstmals der Versuch unternommen, die Geschichte eines Gebetsformulares von seinen mündlichen Vorstadien bis in die Gegenwart nachzuerzählen: Wie haben sich die gedankliche Konzeption und ihre inhaltliche Ausführung historisch entfaltet? Zahlreiche Ergebnisse haben über den untersuchten Text hinaus Bedeutung für Geschichte und Theologie eucharistischen Betens.

Die Arbeit wurde im Frühjahr 2004 mit dem Balthasar-Fischer-Preis des Deutschen Liturgischen Instituts in Trier sowie 2005 mit dem Alexander-Böhlig-Preis ausgezeichnet.

Rezensiert in:

  • Irénikon 81 (2008) 155–157 (Emanuel Lanne/Ugo Zanetti).
  • Proche-Orient Chrétien (POC) 56 (2006) 218–220 (Daniel Attinger).
  • Theologische Literaturzeitung (ThLZ) 131 (2006) 100–102 (Martin Illert).
  • Aegyptus 83 (2003 [2006]) 326–329 (Jutta Henner).
  • Journal of Theological Studies 57 (2006) 303f. (Bryan D. Spinks).
  • Oriens Christianus 89 (2005) 264–275 (Gabriele Winkler).
  • Le Muséon 118 (2005) 178–182 (Erich Renhardt).
  • Adamantius 11 (2005) 523–526 (Harald Buchinger).
  • Theologische Revue (ThRv) 101 (2005) 401–403 (Clemens Leonhard).
  • Jahrbuch für Antike und Christentum (JAC) 47 (2004) 185–188 (Marcel Metzger).