zur Bewerbung

Band 16: Einleitung in die Schriften aus Nag Hammadi

Carsten Colpe

Einleitung in die Schriften aus Nag Hammadi.

Erschienen 2011, 368 Seiten, 49,– €
ISBN 978-3-402-11021-8

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

 

Zum Inhalt:

Die vorliegende „Einleitung in die Schriften aus Nag Hammadi“ bildet eine vom Autor selbst vorgenommene Neubearbeitung, Umgliederung und Ergänzung der zehnteiligen Aufsatzserie „Heidnische, jüdische und christliche Überlieferung in den Schriften aus Nag Hammadi“, die Carsten Colpe 1972 bis 1982 im Jahrbuch für Antike und Christentum veröffentlichte.

Zum Autor:

Professor Dr. phil. Dr. theol. Carsten Colpe (* 19. Juli 1929 in Dresden; † 24. November 2009 in Berlin) gilt international als einer der wichtigsten deutschsprachigen Religionswissenschaftler des 20. Jahrhunderts. Er lehrte Historische Theologie, Iranistik sowie Allgemeine Religionswissenschaft in Göttingen (1962–1968) und Berlin (1968–1997) und war Mitherausgeber des Reallexikons und des Jahrbuchs für Antike und Christentum.
Als Religionshistoriker beschäftigte sich Carsten Colpe besonders mit religiösen Strömungen und Mythologien im Umfeld des Neuen Testaments und des Frühen Christentums.

 

Rezensiert in:

  • Journal of Coptic Studies (JCS) 15 (2013) 285–288 (Jutta Henner).
  • Zeitschrift für Kirchengeschichte (ZKG) 122 (2011) 331–333 (Katharina Greschaft).